Inhaltsverzeichnis

Männergesangverein Villip 1901 e.V.


Männergesangverein Villip 1901 e.V.
"In Freud und Leid zum Lied bereit"



1. Vorsitzender

Hans-Georg Schneider
Im Eichacker (Villip)
53343 Wachtberg

E-Mail mgv-villip [at] web [dot] de


Infos:

  • Vereinsgründung: Der Männer-Gesang-Verein wurde am 08. September 1901 in Villip gegründet
  • Sänger: Im Chor sind derzeit 29 Sänger vertreten
  • Vereinslokal: Das Vereinslokal ist das Hotel Görres in Villip, Holzemer Str. 1
  • Chorprobe: Die Chorprobe ist einmal wöchentlich am Mittwoch von 20.00 bis 21.30 Uhr im Vereinslokal
  • Sommerpause: Die Sommerpause des M-G-V ist mit den Schulferien (Sommerferien NRW) identisch
  • Mitgliedschaft: Der MGV Villip freut sich über jedes aktive und inaktive Mitglied


Berichte:

Tagesfahrt 2013

Männergesangverein Villip 1901 e.V.
Der MGV Villip ging gemeinsam mit dem MGV Wormersdorf auf Sängerfahrt. Bei herrlichem Wetter trafen sich die beiden Busse an einer Sportanlage vor dem Laacher See. Hier hatten Freunde und Gönner des Chores ein reichhaltiges Sektfrühstück aufgebaut. Von diesem kulinarischen Angebot wurde rege Gebrauch gemacht.

Mit dem Lied "Am kühlenden Morgen" endete die Brotzeit. Gut gestärkt bestiegen die Reisenden die beiden Busse und erreichten nach einer schönen Fahrt durchs Rheintal und den Westerwald gegen Mittag die Stadt Weilburg. Hier wurde das sehr gut erhaltene Schloß, 1533-1572 durch die Grafen von Nassau-Weilburg, Philipp III. und Albrecht, erbaut, besichtigt und die Vierflügelanlage durch eine aufschlussreiche Führung den interessierten Gästen erklärt. Anschließend brachte der Chor vor seinen Freunden und Gönnern und vielen begeisterten Touristen im ausdrucksvollen Schloßhof, im Stile der Renaissance erbaut, einige Lieder zu Gehör, die mit viel Beifall bedacht wurden. Bis zum frühen Nachmittag hatten nun alle Zeit auf eigene Faust die Stadt und ihre weiteren Sehenswürdigkeiten zu erkunden.
Das nächste Ziel war Bad Ems an der Lahn. Hier genoss man bei herrlichem Sonnenschein die Ruhe, die diese Badestadt ausstrahlt. In Cafés und Eisdielen verbrachte man, die zur Verfügung stehende Zeit, bei harmonischem Gespräch mit Kaffee, Kuchen und Eis.
Die Brauerei Maximilians Brauwiese in Lahnstein, direkt am Rheinufer gelegen, war die letzte Einkehrstation der Tagestour. Bei trübem und dunklem Bier, deftiger Hausmannskost, guter Unterhaltung und den Liedvorträgen des Chores, unter Leitung von Hans Georg Schneider, kam noch einmal so richtig Stimmung in der großen Sängerfamilie auf, bis dann die Heimfahrt kurz nach 21 Uhr angetreten wurde. Ein herrlicher Tag, mit sehr schönen Erinnerungen ging zu Ende. <Text: Karl-Josef Hoffmann>